Menu Content/Inhalt
Home arrow Grüne treffen Jäger
Grüne treffen Jäger PDF Drucken E-Mail

Die Bündnis 90 / Grünen des Ortenaukreises haben gemeinsam mit der Jägervereinigung Kehl-Achern zu einem Treffen von Politik, Landwirten und Jägern geladen. Ziel dieser Aktion war es, das Thema unnötiger Flächenverbrauch, Artenschwund und Monokulturen zu disskutieren und gemeisame Lösungen zu finden. Treffpunkt war die Auenheimer-Mühle. Zu den geladenen Gästen zählten u.a. Herr Reinhold Pix (Landtagsabgeorneter der Grünen), Herr Marcus Müller (Geschäftsführer des BLHV's), Herr Friedrich Paukus (Kreisvorsitzender des BLHV'S), Herr Dieter Blaess (Abteilungsdirektor des RP Freiburg, zuständig für Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen), Herr Dr. Rainer Moritz (Amtsleiter Amt für Landwirtschaft), Herr Dr. Erhardt Jauch (Hauptgeschäftsführer des Landesjagdverbandes), Herr Prof. Rainer Wagelaar (1. Vorsitzender vom Ökologischen Jagdverein in Baden -Württemberg e.V. ), Herr Horst Körkel (1. Vorsitzender vom Maschinenring Ortenau), Herr Klaus Hess (stellvertretender Ortsvorsteher), KJM Dietmar Weiss, HRL Frederic Göldlin von Tiefenau, HRL Rainer Hempelmann, und weitere Mitglieder der Jägerveinigung Kehl Achern, sowie Herr Jürgen Fischer ( 1. Vorsitzender der Kreisgrünen) und weitere "Grüne" Mitglieder. 
Wir haben versucht alle Akteure, die einen Einfluß auf unsere Naturlandschaft haben an einen Tisch zu bringen - und haben es gschafft.

Mit diesem Tag wurde der Grundstein für eine gute und vorallem gemeinsame Zusammenarbeit gelegt.

Image
.. das obligatorische Gruppenbild....

Image
erste Gespräche nach der Ankunft

Image
ja mit dem Treiberwagen geht es nacher raus...

Image
Eröffnungsrede von Herrn Jürgen Fischer der Grünen